PW026 Veränderung als dritten Zustand zwischen Yin&Yang, Schwarz&Weiß...

In dieser Folge spreche ich darüber, wie scheinbar immer vorhandenen Polaritäten in Verbindung stehen. Durch die Veränderung die zwischen den beiden Zuständen existiert. Es gibt also nicht nur Gut und Böse sondern auch den Zwischenbereich, in dem sich der eine Zustand in den anderen verändert.

Das ist genau der Bereich in dem ihr wirken könnt.

Inspiriert war das ganze durch ein Kapitel im Buch von Jordan Peterson „12 rules for life“.

Die Balance in der Mitte zwischen zwei Polaritäten ist genau dieser Bereich, in denen du aktiv zur Veränderung beitragen kannst.

Wenn ihr mein Buch „Positiv wirkt“ vorbestellen wollt, könnt ihr das hier beim Verlag tun:

https://www.businessvillage.de//positiv-wirkt/1152.html

Natürlich geht das auch bei Amazon: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.